Kreuzberger Chronik
Juni 2017 - Ausgabe 190

EDITORIAL
Sie gehörten zu den Ersten und trugen die Nummern 1 bis 5: Die Pappeln am Sportplatz an der Schleiermacher Straße. Sie waren gewaltige Schattenspender, alt, aber kerngesund. In der Hagelberger Straße stehen 13 Bäume auf der Liste, in Kreuzberg über 200. Die Gründe für die Abholzungen scheinen vielfältiger Natur zu sein: Neubauten, Straßenarbeiten, meist Altersschwäche und Bruchgefahr. Doch oft sind es nicht die Bäume, die schwächeln, es ist die Stadtkasse. Denn die Pflege der Baumriesen ist kostspielig, also fällt man und pflanzt neu. So verliert Berlin vor lauter Sparen langsam sein Gesicht. Auch Mustafa Akça von der Komischen Oper <I>könnte ein Lied singen von Sparmaßnamen, doch er erzählt lieber andere Geschichten. Lesen Sie auf Seite 8. Werner von Westhafen stellt Ihnen zwei unterhaltsame Persönlichkeiten vor: Peter Villaume und Anton Radziwill, und Jens Hilfreich traf einen Mann namens Otto Stader. Wir wünschen gute Unterhaltung - die Redaktion.

INHALT
Kreuzberger

Mustafa Akça

Man muss zu den Leuten hingehen

von Hans W. Korfmann
Titelfoto: John Colton



© Außenseiter-Verlag 2017, Berlin-Kreuzberg