Kreuzberger Chronik
Mai 2022 - Ausgabe 239

EDITORIAL
Es ist schon lange in Sicht: Das Ende der auf Papier gedruckten Tageszeitungen. Zu Zeiten, in denen Papier beinahe täglich teurer wird, rückt dieses Ende näher. Immer wieder dringen Gerüchte aus den Redaktionen an die Öffentlichkeit, man wolle künftig nur noch mit einer digtalen Version arbeiten. Lediglich zu den Wochenenden, an denen sich der Leser noch mit einer Zeitung und einer Tasse Kaffee in der Hand zurücklehnen kann, sollen gedruckte Ausgaben erscheinen. Am Ende werden nur die Wochenzeitungen und die Magazine bleiben.
Auch unseren publizistischen Winzling trifft der Preisanstieg für den Druck hart, im März mussten wir die Anzeigenpreise erhöhen. Die Inserenten blieben uns treu und unsere Leser finden das Heft wie gewohnt in Ihren Geschäften. Wenn Sie künftig zwei Scheiben Wurst zusätzlich kaufen oder einen Kaffee mehr trinken, dann könnte es uns noch länger geben. In ausschließlich digitaler Form wird dieses Heft </I><I>nicht erscheinen – unserer romantischen Liebe zum Papier wegen.

INHALT
Kreuzberger

Ich hab die Schnauze voll von Rosa



von Eva Maria Lörzer
Titelfoto: Dieter Peters



Eine Ausgabe zurück | Eine Ausgabe weiter
© Außenseiter-Verlag 2022, Berlin-Kreuzberg