Kreuzberger Chronik
April 2022 - Ausgabe 238

EDITORIAL
Wenn Leserbriefe ein Indikator für die Qualität einer Publikation wären, könnten wir uns freuen: Wir haben noch nie so viele Leserbriefe erhalten wir auf unsere letzten Hefte. Man schrieb uns drei Briefe zur Eiche auf dem Friedhof, einen zum Umbau der Bergmannstraße und einen zur lustigen Geschichte über die Geflügeloase. Nun scheint eine Ausbeute von sechs Leserbriefen bei einer Auflage von 3000 Exemplaren eher bescheiden, doch das täuscht. Zum einen, weil wir kaum reißerische oder brisante Themen aufgreifen und nicht polarisieren oder provozieren. Zum anderen, weil wir aufgrund der zeitverzögerten und zurückhaltenden Internetpräsenz unserer Hefte wenig Anreiz zum Kommentieren schaffen. Hinzu kommt, dass man erst einmal unsere Anschrift finden muss. Das gelingt nicht jedem, und so erreichte letzte Woche ein handgeschriebener Leserbrief unsere Druckerei. Mitten im digitalen Zeitalter. Das unterscheidet uns von »Spiegel online« & Co!

INHALT
Kreuzberger

Anja Kießling

Kreuzberg war kein Thema damals

von Ina Winkler
Titelfoto: Marco Saß



© Außenseiter-Verlag 2022, Berlin-Kreuzberg