Kreuzberger Chronik
Juli 2019 - Ausgabe 211

EDITORIAL
»Jeder Mensch hat seine Geschichte!«, sagte Khalid gleich zu Anfang unseres Gespräches im Biergarten. Er sprach damit einen Satz aus, der als Motto über all den Porträts stehen könnte, die seit zwanzig Jahren den Mittelpunkt dieses Heftes ausmachen: Die Geschichten »Kleiner Leute«, die oft spannender sind als die Geschichten der vermeintlich »Großen«. Auch in unserer Reportage bleiben wir unserem Vorsatz treu, die aktuellen Ereignisse in unserem Viertel kritisch zu beleuchten, und wenden uns einmal mehr den Friedhöfen in der Bergmannstraße zu, die uns keine Ruhe lassen: Noch immer sind die Pläne einer Bebauung des südlichen Randstreifens an der Jüterboger Straße nicht vom Tisch. Auch die Vision vom »Friedhofspark« (Vgl. Kreuzberger Chronik Nr. 199 vom Mai 2018) wird gerade Wirklichkeit. Einen humorvolleren Blick auf den Friedhof hat sich Eckhard Siepmann auf Seite 6 erlaubt. Wir wünschen wie üblich gute Unterhaltung. d. R.

INHALT
Kreuzberger

Khalid Bensghir

Jeder Mensch hat seine Geschichte

von Hans W. Korfmann



Eine Ausgabe zurück | Eine Ausgabe weiter
© Außenseiter-Verlag 2019, Berlin-Kreuzberg