Kreuzberger Chronik
Februar 2013 - Ausgabe 144

EDITORIAL
Nicht nur Frau Neumann, auch wir erfuhren es erst durch Kajo Frings Brief: Der langjährige Wirt der Primel ist gestorben. Wir saßen früher oft bei ihm auf der Sitzbank in der Ecke der kleinen Primel gegenüber vom Wasserturm. Wir aßen Zupfkuchen, tranken Kaffee oder Bier, ärgerten uns, wenn Norbert mal wieder schlechte Laune hatte, und freuten uns, wenn er dann doch irgendwann auftaute und sich das scheue Lächeln auf seinem Gesicht zeigte. Er hat uns eines Tages den Autor Herbert Witzel vorgestellt, der oft bei ihm zu Gast war, und der seitdem einige Texte für dieses Journal verfasste. Auch der Herr D. widmete ihm seinerzeit einen seiner schönsten Texte, in dem ein Schwein in der Primel auftaucht.
Auch wenn Weihnachten nun vorbei ist: Wir wünschen unseren Lesern </I><I>weiterhin besinnliche Tage - Die Redaktion

INHALT



© Außenseiter-Verlag 2019, Berlin-Kreuzberg