Kreuzberger Chronik
Juni 2003 - Ausgabe 48

EDITORIAL
Der Juni ist da, kaum haben die Kinder das Eis in der Hand, beginnt es auch schon wieder zu schmelzen. Auf dem Kreuzberg rauscht der Wasserfall, und auch in diesem Sommer findet wieder der Karneval der Kulturen statt. Das Leben sieht angenehm aus, vielleicht so, wie Käte Niedekirchner es sich immer erträumt hatte. Ihre bewegende Geschichte aus der Nazizeit hier gleich an erster Stelle. Noch weiter zurück blicken wir in unserem Geschichtsteil: 1737 baute der Baron Francois Mathieu Vernezobre des Laurieux im Süden Berlins eine stattliche Villa. 200 Jahre lang bot das spätere Palais des Prinzen Albrecht unterschiedlichsten Bewohnern ein Obdach.

Viel Spaß beim Lesen wünscht
die Redaktion

INHALT
Tobias Schollak
Kreuzberger

Tobias Schollak, Eisverkäufer

»Es gibt nichts, was es nicht gibt.«

von Ina Winkler
Titelfoto: Michael Hughes



© Außenseiter-Verlag 2019, Berlin-Kreuzberg