Kreuzberger Chronik
Mai 2011 - Ausgabe 127

EDITORIAL
Zum ersten Mal stießen wir auf die Anekdote der spektakulären Flucht
des Kurfürsten Joachim vor einer droheneden Sintflut in einem Text von
Günter Grass. Seitdem begegneten wir dem Kurfürsten immer wieder.
Jetzt haben wir sogar einen Roman entdeckt, der von jenem Mann
handelt, der dem Kurfürsten einst zur Flucht auf den Kreuzberg animierte:
Carionus. Er beschreibt neben den historischen Ereignissen am
Hof eindrucksvoll die Landschaft zwischen Spree und Weinbergen zu
Beginn des 16. Jahrhunderts. Ein Auszug daraus in unserem Literaturteil.
Besonders möchten wir unseren Lesern das Porträt empfehlen. Es
erzählt von einer noch sehr jungen Kreuzbergerin aus einem Haus in der
Willibald Alexisstraße, in dem das Leben noch ein bisschen so ist wie in
den Zeiten der Hausbesetzer. Dass es Spekulanten und Betrüger nicht
erst seit heute gibt, steht gleich auf der nächsten Seite.
Die Redaktion

INHALT
Kreuzberger

Naomi Bleiberg

Ich hab so eine natürliche Art

von Ina Winkler
Titelfoto: Dieter Peters



© Außenseiter-Verlag 2019, Berlin-Kreuzberg