Kreuzberger Chronik
Juni 2004 - Ausgabe 58

EDITORIAL
Oft schon sprach, schrieb und rief man uns an, endlich diesen politischen Schwergewichtler zu porträtieren. Wir sind den drängenden Wünschen ausnahmsweise nachgekommen. Hier ist er, der erste grüne Stadtrat der Berliner Geschichte, Vermittler zwischen Hausbesetzern und Hausbesitzern und unermüdlicher Kämpfer zwischen den Fronten: Werner Orlowsky. Dazu passend eine Reportage über den Vormarsch der Privatisierung auf dem Wohnungsmarkt und die Reaktionen und Aktionen der Kreuzberger diesseits und jenseits des Landwehrkanals. Ferner in diesem Heft die Ankunft von Erich Mühsam in Kreuzberg und ein versöhnlicher Blick in die Werkstatt von Berlins ältestem Posamentierermeister. Spannende Unterhaltung wünscht

Die Redaktion

INHALT
Werner Orlowsky
Kreuzberger

Werner Orlowsky

»Alles, was nicht ausdrücklich verboten ist, ist erlaubt.«

von Hans W. Korfmann
Titelfoto: Michael Hughes



© Außenseiter-Verlag 2019, Berlin-Kreuzberg