Kreuzberger Chronik
April 2002 - Ausgabe 36

EDITORIAL
Die wenigsten wissen, daß am Tempelhofer Berg nicht nur getrunken, sondern auch Sport getrieben wurde: Der Festsaal der Bockbrauerei diente zuweilen als Boxarena. Einer der spektakulärsten Kämpfe in der Geschichte des deutschen Boxsports fand am 9. Juni 1933 in der Kreuzberger Arena statt. Wir drucken einen Auszug aus dem Buch von Martin Krauß und Knud Kohr: »Kampftage«. Auch der Kabarettist Horst Evers kämpft in unserem Aprilheft erbittert um Anerkennung: Während der Neuzugang Evers sich im Urbankrankenhaus vor Schmerzen krümmt, biegen sich die Pfleger vor Lachen über ihre schlechten Witze und jubeln die Mediziner fasziniert über die geradezu lehrbuchhafte Blinddarmentzündung. Und ein kleiner Mann aus Sri Lanka kämpft gegen die Müdigkeit, wenn er sich nachts um halb drei aufmacht, um die Kreuzberger Briefkästen mit den morgendlichen Tageszeitungen zu versorgen. Ein Glück, daß es das »Arcanoa« wieder gibt.

Die Redaktion

INHALT
Katharina von Oertzen
Kreuzberger

Katharina von Oertzen, Gastronomin



von Herbert Weser
Titelfoto: Wolfgang Krolow



© Außenseiter-Verlag 2019, Berlin-Kreuzberg