Kreuzberger Chronik
Oktober 2022 - Ausgabe 243

EDITORIAL
Es war im griechischen Restaurant in der Arndtstraße, wo man uns von einer neunzigjährigen Dame erzählte, die jedes Wochenende an der Galopprennbahn stünde und die Pferde anfeuere, als wäre sie zwanzig. Hildegard Mittenzwei war nicht nur eine leidenschaftliche Spielerin, die auf Pferde setzte, sie besaß ihren eigenen Pferdestall. Wir erzählten ihre Lebensgeschichte im Februar 2014. Seit diesem August müssen die Pferde ohne die begeisterten Rufe der alten Dame am Streckenrand ins Ziel kommen.

INHALT
Kreuzberger

Liz Schmidt

Ich bin eine mutige Frau

von Hans W. Korfmann
Titelfoto: Dieter Peters



Eine Ausgabe zurück | Eine Ausgabe weiter
© Außenseiter-Verlag 2023, Berlin-Kreuzberg