Kreuzberger Chronik
August 2018 - Ausgabe 201

Mühlenhaupts Erinnerungen

Wenn der Wind über Kreuzberg weht


linie

von Kurt Mühlenhaupt

1pixgif


Wenn der Wind über Kreuzberg weht, laß‘ ich meinen Hut zu Hause. lch greif mir meine Pudelmütze und schlendere vom Chamissoplatz runter zum Landwehrkanal. Dort winke ich dem letzten Vergnügungsdampfer hinterher, der ins Winterquartier fährt, oder ich sehe zu, wie der Schornstein der Feldhahnschen Papiermühle raucht. Den dicken Qualm kann ich bis in den Ostsektor verfolgen. Wenn sich mit Geratter der gelbe Hochbahnwurm durch die Häuser bohrt, weiß ich, daß ich noch immer am Ufer stehe. Manchmal ist es auch eine Katze, der ich nachsehe, wenn sie ´ner Kanalratte hinterherspringt. Und wenn ich gar nichts mehr sehen will, zieh‘ ich meine Pudelmütze tief über die Ohren und höre darunter sogar wieder die Straßenbahn bimmeln. Viele Erlebnisse fallen mir ein, und jedes Mal werden die Geschichten länger. Aber auch meine Haare und das ganze Leben.

Entnommen aus Kurt Mühlenhaupt, Rund um den Chamissoplatz, 1969 - 1975, mit freundlicher Genehmigung des Museums Bergsdorf

zurück zum Inhalt
© Außenseiter-Verlag 2019, Berlin-Kreuzberg