Kreuzberger Chronik
April 2008 - Ausgabe 96

Die Literatur

Der Pelzmantel


linie

von Jürgen Jacobi

1pixgif
Das Telefon klingelt, der Mann hebt ab
» … Hallo Schwesterherz, wie geht’s im Westend?« »???« »Was? Du
kommst nicht zur Fete? Aber warum denn das auf einmal? Was hast
du gesehen? Den Bericht über den sozialen Brennpunkt Kreuzberg? Und
deswegen willst du nicht mehr nach Kreuzberg…. Aber hör mal …. Abholen?
… Spinnst du?«
»???«
»Äh … also hör mal, ich finde das übertrieben … außerdem, wenn du
schon Angst um deinen Pelzmantel … paß auf, ich hab eine Idee … oft
ist es ja nur das Outfit … Hast du noch diesen Militärparka? … Ja, genau,
den für die Gartenarbeiten … Und jetzt paß auf. Du ziehst diesen
Parka an, schnappst dir auf dem Weg zum UBahnhof ’ne rumliegende
Schnapsflasche und …« »???«
»… Quatsch, auch im Westend gibt es leere Schnaps … und deine
Nachbarin, die von Senftleben, die wird dich gar nicht erkennen in die
sem Aufzug … – OK, also Planänderung: rein in den Pelzmantel, den
Parka in eine dieser großen KaDeWeTüten … dann aus der Kellerbar
ne Whiskyflasche untern Arm geklemmt … was? … das ist doch erst ne
Woche her, da war die Flasche noch … ach so, Gäste … schade, schade …
aber gut, dann eben nicht. Nimm einfach diese Chanel 0815 Flasche, die
sieht wie’n Flachmann aus … und das stinkende Zeug schüttest du in
eine deiner leeren ExtraVergineFlaschen … dann die leere Chanel-
Flasche in die Tüte mit Parka, rein in die UBahn, Kotti aussteigen,
umziehen, Pelzmantel in Tüte, Flasche in der Hand behalten bis vor
unserer Tür. Okay? Ciao.«

Eine Woche später, die Fete läuft, das Telefon klingelt, der Mann hebt ab

»… Hallo, …. ich verstehe nicht … können Sie nicht mit dem Geflenne
aufhören? Ich bin doch nicht die Telefonseelsorge … wer ist denn da?
Ach du bist’s … wo bleibst du denn? … Aber warum weinst du denn …
was? … Gondoliere? …«
»???«
»Ach so, ›Kontrolleure‹, jetzt verstehe ich dich, hör doch auf zu …
wo? … Kotti? Nach dem Umkleiden? Aber warum denn … die Aufregung
… jaja, Geld, Ausweis, Jahresticket … hör bitte auf zu weinen … hä,
was? … Polizei? Die Kontrolleure haben die Polizei geholt … aber warum
denn?«
»???«
»…haben dir nicht geglaubt? die Tasche vom KaDeWe? Der Pelzmantel,
die volle Chanel-Flasche … Moment mal, wieso volle Chanel-Flasche?
… ach so, zu schade zum Umfüllen …«
»???«
»… was? echt? Absolut irre, einfach abgefahren. Mit dem Polizeiauto
zurück bis Westend? … Ja, verstehe, Identität …. Hör doch bitte auf zu
flennen, die olle von Senftleben ist doch scheißegal. Das nächste Mal
hol ich dich auch ab. Versprochen, Schwesterherz. Ciao«

Jürgen Jacobi, entnommen aus »Weddinger Geschichten«, Eigenverlag, 2008

zurück zum Inhalt
© Außenseiter-Verlag 2019, Berlin-Kreuzberg